Endlich wieder auf dem Velo DURCH DIE GEGEND DÜSEN. Aber was gehört eigentlich alles an dein Velo? Und funktioniert es auch?

Licht an!

Ohne Licht siehst du nichts und dich sieht man auch nicht! Deswegen musst du deine Velolichter regelmässig überprüfen. Leuchten sie nicht, dann wahrscheinlich, weil ein Kabel gerissen oder ein Lämpchen durchgebrannt ist. Frag jemanden aus der Familie, wenn du Hilfe beim Reparieren brauchst. Tipp: Abnehmbare Velolichter mit USB-Anschluss funktionieren ganz ohne Kabelsalat und Dynamo. Ans Velo steckst du sie nur, wenn du sie brauchst. Aber nicht vergessen, die Lichter immer aufzuladen!

Klingeling

Veloglocken müssen laut klingeln! – logisch, oder? Manchmal tun sie’s nicht, wegen Rost vielleicht oder weil sie einfach in die Jahre gekommen sind. Dann kaufst du am besten eine neue. Gut getestete Veloglocken gibt es schon ab fünf Franken.

Kopfschutz

Eigentlich komisch: Einen Helm verlangt das Strassenverkehrsgesetz nicht. Aufsetzen solltest du aber trotzdem einen, selbst wenn du nur schnell zur Bäckerei fährst!

Katzenaugen

Reflektoren nennt man auch Katzenaugen, weil sie wie die Augen der Katze leuchten, wenn sie im Dunkeln angestrahlt werden. Damit euch Autofahrer von allen Seiten sehen, muss das Velo vorne ein weisses, hinten ein rotes Licht und in den Speichen je zwei gelbe oder weisse Reflektoren haben.

Verkehrsschilder

Was ein weisses «Stop» im roten Achteck bedeutet, weisst du vielleicht schon. Aber was muss man bei diesen Schildern tun?

  1. Wege mit diesem Schild dürfen Velofahrer nicht nehmen.
  2. Das Schild steht an Sonderwegen für Velofahrer. Sie müssen diese Wege befahren.
  3. Diese Wege dürfen Velofahrer und Fussgänger beide benutzen. Als Velofahrer musst du dabei besonders gut auf die Spaziergänger achten.
  4. Das Schild mit der senkrechten Linie zeigt an, dass der Weg für Fussgänger und Velos getrennt ist: Nimm die für Velos gekennzeichnete Spur.
  5. Das ist ein reiner Fussweg, auf dem du mit dem Velo nicht fahren darfst. Ausser es gibt hier keinen Velostreifen oder Veloweg, dann dürfen Kinder unter 12 Jahren
    mit dem Velo auf dem Fussweg oder Trottoir fahren. Nimm dabei aber besonders Rücksicht auf die Fussgänger, denn sie haben Vortritt. Fahr langsam.

Lust zu rätseln?

Dann füll die Lücken in den Wörtern mit den abgebildeten Tieren, Dingen oder Symbolen. Viel Spass dabei!
Hier kannst du die Liste ausdrucken und den Text ergänzen.

Zurück