EKS ON!
(Kommentare: 0)

EKS ON! Energiereise in die unbekannte Viamala

Am 23. April 2016 brach eine Gruppe von knapp 50 EKS ON! Reiselustigen zu einer Fahrt in die Viamala über die San-Bernardino-Route auf.

Das erste Ziel war die Rofflaschlucht zwischen Andeer und Sufers – eine Naturschönheit inmitten steiler Felswände, wo sich der Hinterrhein seinen Weg durch die enge Schlucht bahnt. Bei leichtem Regen stieg die Reisegruppe vorsichtig die Treppen hinab in die Schlucht zum Wasserfall. Unten angekommen, wurde sie mit dem grandiosen Naturschauspiel belohnt. Der Besuch des kleinen Museums im Restaurant Rofflaschlucht und ein feines Mittagessen rundeten den Besuch dieses imposanten Naturereignisses ab.

Anschliessend ging es mit dem Bus weiter durch die Viamala Richtung Sufers zur nahe gelegenen Festung Crestawald, die bis ins Jahr 2000 streng geheim gehalten wurde. Drei pensionierte Festungswächter, die bis zur Aufgabe der militärischen Bedeutung in der Festung gearbeitet hatten, zeigten den Reiseteilnehmern mit Herzblut die unterirdischen Räume und Einrichtungen. Besonders stolz waren sie auf die Kernstücke der Festung: die beiden Artilleriegeschütze Silvia und Lukrezia. Kaum vorstellbar, wie damit die Süd-Nord-Verbindung geschützt und sogar gesperrt werden sollte. Die vielen Fragen der Reiseteilnehmer konnten die ehemaligen Festungswächter kompetent beantworten. Im Anschluss versammelte sich die Gruppe vor der Festung zu einem Erinnerungsfoto und bedankte sich mit einem kräftigen Applaus bei den drei Herren für ihre fachkundige Führung. Anschliessend brachte der Bus die Teilnehmer nach Schaffhausen zurück, wo die interessante Reise zu Ende ging.

Zurück

Einen Kommentar schreiben