EKS ON!
(Kommentare: 0)

Wo Käse und Energie verschmelzen

EKS ON! Energiereise ins Greyerzerland

Käsefondue auf dem Moléson hoch über dem Greyerzerland, Hochspannungsexperimente in der Energiewelt des Informationszentrums Electrobroc und das historische Städtchen Gruyères standen auf dem Programm der EKS ON! Energiereise im März 2013.

Der Mensch braucht eine lückenlose Energieversorgung. Und das rund um die Uhr. Dies durften rund 50 Reiselustige auf der Reise ins Greyerzerland anschaulich erleben. In der Energieausstellung Électrobroc der «groupe e» führt eine riesen Eisenbahnanlage vor Augen, dass uns die Stromversorger rund um die Uhr mit lebensnotwendigem „Saft“ beliefern müssen. Sonst wäre die Dusche kalt, die Züge stünden still, die Arbeit würde verwehrt, die Bankomaten spuckten kein Geld aus, die Geschäfte blieben geschlossen, elektronisch gesicherte Türen verschlossen, die Zapfhahnen trocken….

Ein weiteres Highlight waren die Hochspannungsversuche (über 200‘000 Volt), die sowohl optisch als auch akustisch bleibende Eindrücke hinterliessen.

Herrlich war es in Plan-Francey, wo die Reisenden selbst Energie tanken konnten, sei es in Form eines Fondues mit einem Gläschen Weissen oder in Form von direkter Sonnenenergie.

Dann war von den Führerinnen im Schloss Greyerz zu erfahren, wie es die Grafen und Vögte und weiteren Besitzer von Gruyères geschafft haben, all die Wirren seit dem Mittelalter bis in die heutige Zeit ohne Zerstörungen von Stadt und Burg zu überstehen. Das Schloss ist seit den dreissiger Jahren ein Museum und konnte bis heute im ursprünglichen Zustand erhalten werden.

Die anschliessende „Freizeit“ im Städtchen wussten die Reisenden bei einem Meringue mit Double Crème de la Gruyères zu geniessen. Andere kauften Käse und Süsses ein oder entschieden sich für einen Besuch des HR Giger Museums.

0/5 Sterne (0 Stimmen)

Zurück

Einen Kommentar schreiben