Rezept von Micha Luithardt, Lernender Netzelektriker

Zutaten für 4 Personen

Rösti:

  • 1 kg Gekochte Kartoffeln mit Schale (Gschwellti) vom Vortag, vorwiegend festkochend
  • Paprika
  • 1-2 TL Salz
  • Pfeffer
  • Bratbutter oder Bratcrème

Garnitur:

  • 150 g Raclettekäse, in Scheiben
  • 4 Cornichons, halbiert
  • 8 Silberzwiebeln, halbiert
  • 4  Maiskölbchen, halbiert
  • Paprika

Zubereitung

  1. Rösti: Gschwellti schälen und in eine Schüssel raffeln, würzen. Alles sorgfältig mischen.
  2. Bratbutter in einer beschichteten Bratpfanne erhitzen. Kartoffeln zugeben. Bei mittlerer Hitze 10-15 Minuten braten, ab und zu wenden. Kartoffelmischung zu einem Kuchen formen, 5-10 Minuten weiterbraten, bis sich eine braune Kruste gebildet hat. Rösti auf eine flache Platte oder einen Teller stürzen und in die Pfanne zurückgleiten lassen. Käsescheiben, Cornichons, Silberzwiebeln, Maiskölbchen darauflegen, knapp zugedeckt die zweite Seite fertig braten. Dabei schmilzt der Käse.
  3. Mit Paprika bestreuen, Rösti auf die vorgewärmte Platte oder den Teller anrichten.

Nach Belieben die Rösti mit getrockneten, in Öl eingelegten Tomaten, Curryzucchetti, Essigzwetschgen, Senffrüchten usw. belegen.