Von Kindheit an ist Giulia Götz mit den kaufmännischen Aufgaben in einem Unternehmen vertraut. Ihre Eltern haben lange ein Geschäft geführt. Im Sommer hat die 16-Jährige nun ihre KV-Lehre am Hauptstandort der EKS in Schaffhausen begonnen.

Sie haben im August Ihre KV-Lehre bei der EKS begonnen. Warum haben Sie sich für diese Lehrstelle entschieden?
Giulia Götz: Das habe ich meinem Bauchgefühl zu verdanken. Die Freundlichkeit und die positive Art, die mir bei meinem Vorstellungsgespräch entgegengebracht wurden, haben es mir leicht gemacht, mich für EKS zu entscheiden. Ich habe den Eindruck gewonnen, dass die Werte, für die EKS als Firma steht, hier auch gelebt werden. Mir war es nämlich wichtig, in einem Unternehmen anzufangen, in dem ein gutes Miteinander herrscht. Daneben muss natürlich auch die Ausbildung stimmen.

Was gefällt Ihnen an EKS?
Vor allem die gute Atmosphäre im Team und die vielfältigen Perspektiven, wie zum Beispiel zusätzliche Schulungen, um das erlangte Wissen auszubauen, um so den eigenen Horizont und die beruflichen Möglichkeiten zu erweitern. Und dann gefällt mir auch die Lage von meinem Arbeitsplatz mitten in Schaffhausen. So kann ich meine Mittagspause in der Innenstadt verbringen oder einen schönen Spaziergang am Rhein machen.

Warum haben Sie sich für eine kaufmännische Ausbildung entschieden?
Ich bin praktisch damit aufgewachsen. Meine Eltern haben zwölf Jahre lang ein Orthopädieschuhgeschäft in München geführt. Ich habe mich dadurch schon als Kind sehr oft dort aufgehalten und viel vom Tagesgeschäft, der Verwaltung und den kaufmännischen Aufgaben in einem Unternehmen mitbekommen. Da mir Büroarbeit von Kindheit an vertraut war, hat dies auch meine Berufswahl beeinflusst und meinen Wunsch verstärkt, eine kaufmännische Lehre machen zu wollen.

Wie sah der erste Arbeitstag aus?
Der erste Tag meiner Ausbildung hat mit einer sehr herzlichen Begrüssung begonnen, und ich habe erst einmal meine Kolleginnen und Kollegen am Standort Schaffhausen kennengelernt. Dann ging es mit einer Tour durch das Gebäude am Hauptsitz weiter. Anschliessend habe ich meinen Arbeitsplatz eingerichtet und erste Einblicke ins Tagesgeschäft bekommen.

Was durften Sie in den ersten Wochen machen?
In den ersten vier Wochen habe ich zunächst einmal die verschiedenen EKS Standorte besucht und kennengelernt. Ich konnte mich gleich überall ein bisschen einbringen. Das war sehr interessant und hat mich hoch motiviert!

Was tun Sie zum Ausgleich zur Arbeit?
In meiner Freizeit treffe ich mich gerne mit meinen Freunden und unternehme etwas. Ausserdem interessiere ich mich für Mode und gehe sehr gerne shoppen.

Wie würden Sie sich selbst in drei Worten beschreiben?
Zuverlässig, humorvoll und kreativ.

Steckbrief

Giulia Götz (16)
Funktion: Lernende KV
Bei EKS seit: August 2021
Tätig am EKS Standort: Schaffhausen
Wohnort: Schaffhausen

Kaiserschmarrn

Rezept von Giulia Götz, Lernende KV-Lehre

Dieses Rezept ist einfach ein wahrer Gaumenschmaus und für mich ausserdem eine schöne, schmackhafte Erinnerung an meine Kindheit. Das Schöne am Kaiserschmarrn: Jede und jeder kann sich die Beilage nach Belieben aussuchen. Ob nun klassisch mit Apfelmus, oder wie ich es liebe, mit Nutella oder Marmelade!
Hier geht es zum Rezept

Zurück