Jasmina Ahmetaj
Jasmina Ahmetaj

Kommentare: 0

Menschen mit Energie

«Ich dachte, ich wüsste schon einiges über Energie», sagt Jasmina Ahmetaj. Doch seit die 16-Jährige ihre KV-Lehre bei EKS begonnen hat, hat sie noch viel Neues dazu gelernt.

Warum haben Sie sich für eine KV-Lehre bei EKS­ entschieden?
Jasmina Ahmetaj: Ich habe in verschiedene Berufe hineingeschnuppert, zum Beispiel im Kindergarten und bei der Bank. Doch die Atmosphäre bei EKS und der direkte Kundenkontakt haben mir am besten gefallen. Ich habe dann erst ab März eine Vorlehre bei EKS gemacht und im August meine dreijährige KV-Lehre begonnen.

Was ist Ihre Aufgabe bei EKS?
Momentan bin ich bei der Abteilung Netz im Sekretariat tätig, wo ich unter anderem die Montage von Stromzählern erfasse. Später werde ich noch andere Bereiche kennenlernen. Ich wechsle alle sechs Monate die Abteilung.

Kannten Sie sich schon vor der Lehre mit dem Thema Energie aus?
Ich dachte, ich wüsste schon einiges über Energie – wie zum Beispiel, dass man ein heisses Bügeleisen nicht einfach stehen lassen soll oder dass es günstiger ist, nachts Wäsche zu waschen. Doch jetzt lerne ich noch viel dazu, zumal ich bei der Abteilung Netz mit Netzelektrikern zu tun habe. Was intelligente Stromzähler alles können und warum es Hoch- und Niedertarife gibt, habe ich erst jetzt erfahren.

Hat sich Ihr Umgang mit Strom seit der Lehre geändert?
Ja, schon. Zum Beispiel spreche ich mit Freunden über das Thema, und ich ziehe das Ladegerät aus der Steckdose, sobald die Handybatterie voll ist.

Wie gewinnen Sie selbst Energie?
Ich bewege mich viel. In meiner Freizeit spiele ich Fussball oder gehe mit Freunden bei uns im Dorf spazieren. Und um morgens fit in die Arbeit zu starten, laufe ich vom Bahnhof zu Fuss ins Büro und trinke einen Kaffee mit Milch und Zucker.

Zur Person

Die 16-jährige Jasmina Ahmetaj lebt gemeinsam mit ihrem neunjährigen Bruder und einem Aquarium voller Fische bei ihren Eltern in Neunkirch. Zu ihren Hobbys zählen Fussball, Lesen und Freunde. Nach Abschluss der KV-Lehre möchte sie sich gerne weiterbilden und später Psychologie studieren. 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 2.