Effizienz

Kommentare: 0

Die EU-Staaten sollen für den Klimaschutz ihren Energiekonsum bis zum Jahr 2030 um 30 % senken. Das hat die EU-Kommission in einem Strategiepapier vorgeschlagen. Dies soll die Umwelt schonen und Europa unabhängiger von russischem Gas machen. Die Schweiz setzt auf die Energiestrategie 2050.

Graphik

Kommentare: 0

Der CO2-Ausstoss in der Schweiz hat sich zwischen 2012 und 2013 weiter vermindert. Zurückgegangen sind der Verbrauch von Brennstoffen und Treibstoffen. Dennoch reicht dies nicht aus, um die im Rahmen der CO2-Abgabe festgelegten Schwellenwerte zu erreichen.

Kommentare: 0

Kaum ein Sport hat mehr Fans. Fussball verbindet. Lässt mitfiebern, mitfeiern und mittrauern. Zur FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ in Brasilien werden zwei bis drei Millionen Besucher erwartet, davon allein 600 000 aus dem Ausland. Ganz zu schweigen von den Massen vor den Fernsehern. Woran kaum einer denkt: Eine Fussball-WM benötigt auch Energie. Und zwar ziemlich viel. Das weiss auch der Weltfussballverband FIFA und hat daher gemeinsam mit dem Lokalen Organisationskomitee (LOK) eine Nachhaltigkeitsstrategie entwickelt. EKS ON! sprach darüber mit der FIFA.

Kommentare: 0

Flexible Gelenke von Robotern, beispielsweise in industriellen Anwendungen, sind regelrechte Energieverschwender, wie Forscher herausgefunden haben. News aus der Welt der Robotik gibt es auch aus der Schweiz zu vermelden: Der schnellste Roboterarm fängt Objekte in Rekordzeit.

Netz

Kommentare: 0

Die Netzverfügbarkeit war laut ElCom sehr hoch.  Die durchschnittliche Unterbrechungsdauer habe  habe in den vergangenen Jahren den tiefsten Wert erreicht. Die ElCom sieht trotz erheblicher Herausforderungen die Stromversorgung in der Schweiz aus Produktionssicht bis 2025 gewährleistet.

Stecker

Kommentare: 0

Der Bundesrat verbannt weitere Stromfresser aus dem Haushalt. Für zahlreiche Geräte gelten neue oder strengere Effizienzvorschriften. Geräte, die diese Anforderungen nicht erfüllen, dürfen noch weiter verwendet, aber nicht mehr verkauft werden. Die Revision der Energieverordnung tritt am 1. August 2014 in Kraft, die neuen Vorschriften gelten ab 1. Januar 2015.

Ueber den Bodensee

Kommentare: 0

Zum vierten Mal fand im Juni 2014 die World Advanced Vehicle Expedition (Wave) statt, die grösste E-Mobil-Parade der Welt. Die «Wave Trophy» führte in diesem Jahr 80 Teams von Stuttgart über den Bodensee in die Innerschweiz. Sieger wurde der «e-Golf» von VW.

KKW Beznau

Kommentare: 0

Käme es in der Schweiz zu einer KKW-Katastrophe, könnten auch in weit entfernten Gebieten Notfallmassnahmen nötig sein. Deshalb müssen angemessene Vorkehrungen erarbeitet werden. Zu diesem Schluss kommt eine breit abgestützte Arbeitsgruppe, die das ENSI einberufen hat.

Corso

Kommentare: 0

Mit einem Korso von 507 rein elektrisch betriebenen Fahrzeugen ist der bisherige offizielle Weltrekord des Guiness Book of Records deutlich übertroffen worden. Die alte Marke lag bei 305 Elektro-Fahrzeugen und wurde im Juli 2013 beim Züri-Fäscht in der Schweiz aufgestellt.

Poaertage

Kommentare: 0

Ökologische, wirtschaftliche und politische Anforderungen bedingen eine klare Vision des Weges, den die Schweiz im Bereich Energie einschlagen wird. An den Powertagen 2014 zeigen namhafte Branchenexperten Lösungswege für die Zukunft der Schweizer Energiewirtschaft auf.

Seite 25 von 30