Kommentare: 0

Das Mobilitätsverhalten ist im Umbruch – je länger je mehr arbeiten Autohersteller mit It-Start-ups zusammen. Jüngstes Beispiel: Ford und der US-Mitfahrdienst Lyft arbeiten bei selbstfahrenden Autos zusammen. Im Rahmen der Kooperation sollen ab 2021 selbstfahrende Autos eingesetzt werden.

Kommentare: 0

In der Schweiz entstehen jährlich über 100 000 Tonnen Polyethylen-Abfall aus Industrie, Gewerbe und Landwirtschaft. Einiges wird recycelt, die Mehrheit zur Energiegewinnung verbrannt. Nun empfiehlt der Bundesrat, das Recycling von PE-Folienabfall auszubauen.

Kommentare: 0

Ab sofort sind die Tarife 2018 der einzelnen Gemeinden und Verteilnetzbetreiber auf der Strompreis-Webseite der ElCom abruf- und vergleichbar. Neu können auch die Tarife für Standardprodukte abgerufen werden.

Kommentare: 0

Die Erde fiebert vor sich hin – und das seit Längerem. Wie sehr, ist äusserst anspruchsvoll zu bestimmen. Denn die Treibhausgase in der Atmosphäre lassen sich nur im Milli-Bereich nachweisen. Dies rund um die Welt und massgeblich auch in der Schweiz.

Kommentare: 0

Der Strombedarf in Europa verlagert sich einer Studie zufolge durch den Klimawandel zunehmend von Norden nach Süden und vom Winter in den Sommer. Der Grund: Mehr Klimaanlagen im Süden.

Kommentare: 0

Ende August 2017 ist als Weltneuheit eine ambitionierte Fitness- und Wellness-Anlage in Betrieb gegangen, die komplett mit erneuerbarer Energie und dem sportlichen Beitrag der Nutzer betrieben wird.

Kommentare: 0

Wie stellt man den Klimawandel in einem Bild dar? Junge Kreative in der Schweiz haben in einem Wettbewerb Lösungen für diese anspruchsvolle Aufgabe gefunden. Die Resultate: pfiffig und witzig. Nun wurden die drei besten prämiert.

Kommentare: 0

Die Verknüpfung von ökonomischen und ökologischen Anliegen sei zunehmend von Bedeutung. Dies werde in der Schweiz beim Umbau des Energiesystems besonders berücksichtigt, wurde am Schweizer Nationentag an der Expo 2017 betont.

Kommentare: 0

Um die Torfverwendung in der Schweiz zu reduzieren, haben Vertreter des Detailhandels, des Gartenbaus und der Erden-Produzenten eine Absichtserklärung unterschrieben. Dies ist der erste Schritt zur Umsetzung des Torfausstiegkonzepts des Bundesrats.

Kommentare: 0

Das wars dann wohl: Seit dem 2. August 2017 leben wir auf Pump für den Rest des Jahres. Bei Mutter Erde kann man sich offensichtlich eben so wenig ungestraft bedienen wie im Online-Shop. So jedenfalls rechnet es uns der Welterschöpfungstag vor.

Seite 7 von 28