… eine Sondierbohrung?

… eine Sondierbohrung?

Eine Sondierbohrung erlaubt einen direkten Einblick in den geologischen Untergrund und dessen Aufbau. Es gibt zwei verbreitete Bohrverfahren: Bei Meisselbohrungen wird das Gestein zerkleinert und mit Flüssigkeit an die Oberfläche gespült. Bei der aufwendigeren Kernbohrung wird ein Gesteinszylinder am Stück an die Erdoberfläche hochgezogen, wo das Material genau untersucht werden kann. Sondierbohrungen benötigen gemäss Kernenergiegesetz eine Bewilligung des UVEK (Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation).

Zurück