… nichtionisierende Strahlung?

... nichtionisierende Strahlung?

Nichtionisierende Strahlung – kurz NIS – ist elektromagnetische Strahlung, die bei elektrischen Anlagen und Geräten als Nebenprodukt anfällt. Dann sind es künstlich erzeugte elektromagnetische Felder. Im Zusammenhang mit ihren unerwünschten Auswirkungen auf den Menschen wird nichtionisierende Strahlung auch Elektrosmog genannt. Daneben gibt es natürliche Quellen, wie zum Beispiel das Erdmagnetfeld.

Zurück