Poaertage

Kommentare: 0

Ökologische, wirtschaftliche und politische Anforderungen bedingen eine klare Vision des Weges, den die Schweiz im Bereich Energie einschlagen wird. An den Powertagen 2014 zeigen namhafte Branchenexperten Lösungswege für die Zukunft der Schweizer Energiewirtschaft auf.

Powertage

An den Powertagen, dem Branchentreffpunkt der Schweizer Stromwirtschaft, werden die neusten Entwicklungen und die aktuellen Herausforderungen der Schweizer Stromwirtschaft  diskutiert.  Nahe am Marktgeschehen, zeigen die Powertage die steigenden Anforderungen an die Erzeugungs- und Verteilnetze auf und reagieren auf Veränderungen des Marktes.

Die Powertage finden vom 3. bis 5. Juni 2014 bereits zum sechsten Mal in der Messe Zürich statt. Das bewährte Veranstaltungskonzept mit seinem Mix aus fundierter Fachinformation, Austausch und Firmenpräsentationen schafft wertvolle Synergien und bietet einen umfassenden Branchenüberblick.

Am Vormittag finden jeweils hochwertige Fachreferate zu den drei Tagesthemen «Zukunft des Netzes im liberalisierten Markt», «Die Energiestrategie und die Herausforderungen für die Schweizer Energiewirtschaft» sowie «Erzeugungsmix der Zukunft» statt. Es referieren Spezialisten aus der Energiewirtschaft, den Bundesbehörden und der Politik.

Das Bundesamt für Energie ist dabei

Das Bundesamt für Energie (BFE) präsentiert sich vom 3. bis 5. Juni 2014 an den Powertagen 2014 in der Messe Zürich (Stand D25, Halle 5). Das BFE nutzt den wichtigsten Branchentreffpunkt der Stromwirtschaft, um Fachbesucherinnen und -Besucher aus erster Hand über die aktuellen Entwicklungen in der Schweizerischen Energiepolitik zu informieren und seine Aufgaben und Tätigkeiten vorzustellen.

Die erstmals im Jahr 2004 durchgeführte Messe hat sich als wichtigster Branchentreffpunkt der Schweizer Stromwirtschaft etabliert. Für die Ausgabe 2014 sind über 130 Aussteller angemeldet. Es werden mehr als 2000 Besucherinnen und Besucher erwartet. Mehr Informationen hier.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben