Bildcredits: © Museum zu Allerheiligen © Krippenwelt

Tauchen Sie ein in eine andere Welt oder begeben Sie sich auf eine Zeitreise. Im Schaffhauserland finden Sie spannende und abwechslungsreiche Museen.

Bildcredits: © KSS Freizeitpark Schaffhausen

Winterzeit ist Schlittschuhzeit. Der KSS Eispark bietet ein grossartiges Vergnügen für Gross und Klein. Also nichts wie los!

Eine Vielzahl von Vögeln überwintern am Rhein. (Bild: Stephan Trösch)

Im Winter lassen sich entlang des Rheins allerlei seltene Wasservögel entdecken. Sie entfliehen dem harschen Klima in Sibirien und Skandinavien und überwintern an unseren heimischen Gewässern.
Im Sommer kehren sie dann in ihre Brutgebiete zurück.

Bildcredits: Schaffhauserland Tourismus / Bruno Sternegg

Der Herbst ist die ideale Jahreszeit für Touren durch das Rebbaugebiet der Region. Wie wäre es mit einer Wanderung entlang des Blauburgunder Panoramawegs oder erkunden Sie den Kanton bei einer Mountainbike-Tour.

Ihr trillernder Ruf hallt durch ganz Schaffhausen: Jedes Jahr brüten mehrere Dutzend Alpensegler in den hohen Türmen der Altstadt. Helen Homberger vom Vogel- und Wildtierpflegeverein Beringen gibt Einblicke in das Vogelleben dieser beeindruckenden Flugkünstler.

Ob zu Fuss oder mit dem Velo: Die warmen Temperaturen locken ins Freie. Wir haben zwei abwechslungsreiche Routen zusammengestellt, auf denen Sie in die landschaftliche Schönheit der Region eintauchen können.

Das funkelnde Licht der Glühwürmchen verwandelt laue Sommernächte in einen magischen Ort. Damit die kleinen Insekten uns auch künftig mit ihrem Lichtspiel verzaubern, brauchen sie eine intakte Natur und möglichst wenig Lichtverschmutzung.

Die Planung und der Besuch von Veranstaltungen ist aufgrund der Coronapandemie immer wieder herausfordernd, doch ein Ausflug in die Natur geht immer. Und da gibt es rund um Schaffhausen sehr viel Schönes zu entdecken. Wir stellen Ihnen hier zwei Ausflugsideen vor.

Bild: iStock, JMrocek

Wenn im Frühling Paarungszeit ist, lässt sich der Feldhase auch tagsüber blicken. Ansonsten ist er nur noch selten zu sehen, zumal sein Lebensraum bedroht ist. Auf den Wiesen und Buntbrachen im Klettgau hat er jedoch einen Platz zum Leben gefunden.

Bild: © Schaffhauserland Tourismus / Bruno Sternegg

Auch wenn die Weihnachtsmärkte in der Region nicht stattfinden werden, kann man sich – trotz Corona – vom weihnachtlichen Charme der Schaffhauser Altstadt verzaubern lassen. Lassen Sie sich inspirieren.

Seite 1 von 4