Kommentare: 0

Das neue DOSSIER FREIWILLIG ENGAGIERT dokumentiert die Leistung der freiwillig Engagierten und gilt als Nachweis für ausserberuflich erworbene Kompetenzen. Es ist erhältlich über BENEVOL Schaffhausen, deren Arbeit von der EKS AG unterstützt wird.

So wie Leoni leisten in der Schweiz engagierte Menschen unentgeltlich 640 Millionen Stunden Freiwilligenarbeit im Jahr. Freiwilliges Engagement ergänzt und bereichert die bezahlte Arbeit – ob im Sport, in Kultur, Freizeit oder Politik, ob im karitativen, kirchlichen oder sozialen Bereich, ob in der Nachbarschaftshilfe oder in Projekten für die Umwelt und für Menschenrechte. Allein im Schweizer Sportsystem mit seinen rund 22 600 Schweizer Sportvereinen leisten 350 000 Mitarbeitende ehrenamtliche Arbeit im Wert von rund zwei Milliarden Franken. Und das in jedem Jahr.

Bei der Freiwilligenarbeit  geht es in erster Linie nicht ums Geld. Freiwillig Engagierte bringen sich ein und gestalten so unsere Gesellschaft aktiv mit. Durch die vielseitigen Einsätze lernt jeder Einzelne neue Lebens- und Arbeitsbereiche kennen, knüpft neue Kontakte und  bewegt etwas gemeinsam mit anderen zum Wohle der Gemeinschaft! Und manchmal eröffnet dies auch neue Perspektiven für das eigene Leben und Wirken.

Doch die wertvolle Energiequelle Freiwilligenarbeit gerät durch die Globalisierung und Internationalisierung, die zunehmende Mobilität und die (zeitweise) starken beruflichen Belastungen immer mehr unter Druck. Zudem bringt die  demografische Entwicklung kleinere Familien mit sich, in denen die Aufgaben auf immer weniger Schultern verteilt werden. Somit sinken die Kapazitäten, sich auch noch ausserhalb der eigenen Familie zu engagieren.

Es gilt neue Wege zu gehen, um freiwillig unentgeltlich engagierte Personen zu rekrutieren, zu fördern und zu erhalten. Eine davon ist Anerkennung. Es gilt zu wahrzunehmen, wer die freiwillige engagierte Person ist, was sie ausmacht, welche Aufgaben sie mit ihren Fähigkeiten erfüllt. Machen wir Freiwilligenarbeit sichtbar und erhöhen somit deren Wert.

Peter Weber, Leiter Alterszentrum Breite, Schaffhausen bringt es auf den Punkt: „Die Organisationen, die ihren freiwillig Engagierten ein DOSSIER FREIWILLIG ENGAGIERT ausstellen, gehen bewusst mit dem Mensch und dem Einsatz um, qualifizieren sich dadurch selbst und machen das Engagement in ihrer Organisation sichtbar“.

Arbeitgeber, die sich für das ausserberufliche Engagement ihrer Mitarbeitenden interessieren, leisten einen wertvollen Beitrag zum Erhalt der Freiwilligenarbeit. Wer auf das DOSSIER FREIWILLIG ENGAGIERT achtet, erfährt mehr über das Potenzial seiner Mitarbeitenden und profitiert darüber hinaus von engagiertem Personal. BENEVOL Schweiz, die Dachorganisation der Deutschschweizer Fachstellen für Freiwilligenarbeit, gibt das DOSSIER FREIWILLIG ENGAGIERT heraus. Das Dossier ist die überarbeitete Version des im UNO-Jahr der Freiwilligen 2001 lancierten „Schweizer Sozialzeitausweis“.

Freiwilligenarbeit ist eine wichtige Energiequelle, denn sie stellt den Sozialkitt unserer Gesellschaft dar. Freiwilligenarbeit tut gut! Ihnen und den anderen.

Mehr über das DOSSIER FREIWILLIG ENGAGIERT unter:
www.dossier-freiwillig-engagiert.ch

Ihr Ansprechpartner vor Ort:

BENEVOL Schaffhausen

Fachstelle für Freiwilligenarbeit
Krummgasse 13
8200 Schaffhausen
www.freiwillige.ch

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 6.